Hier wird gegründet, finanziert und investiert: Bei der EBSprenuership, die am 23. und 24. Oktober in Ostrich-Winkel stattfindet, trifft sich das Start-up Eco-System. Mit Speed Networking, Ausstellung, Workshops und Keynotes bekommt der Besucher ein spannendes Programm auf dem Silbertablett serviert. Die beiden Organisatoren  Constantin Schreiber (li.) und David Nordhausen sprechen im Interview über die Highlights der Veranstaltung.

Venturate: Das EBSpreneurship Forum ist der größte rein studentisch organisierte Gründerkongress in Europa. Was ist das Besondere bei eurer Veranstaltung?

David Neuhaus und Constantin Schreiber: Das EBSpreneurship Forum zeichnet sich durch verschiedene Aspekte aus. Wir vernetzen Gründer, Investoren und Studenten. Somit bieten wir eine Plattform für alle Art von Interessenten. Und natürlich offerieren wir ein ganz besonderes Flair. Hier kommt jeder miteinander ins Gespräch, ob Gründer mit Investor oder Student mit Start-up. Bei uns kommen alle Aktiven der Gründerszene zusammen.

EBSpreneur

 

Venturate: Eure Teilnehmer freuen sich jedes Jahr auf das hochwertige Rednerprogramm: Wer wird dieses Jahr auf der Bühne stehen?

David Neuhaus und Constantin Schreiber: Auch dieses Jahr heißen wir über 40 inspirierende Redner auf dem EBSpreneurship willkommen. Hierbei haben wir versucht, den Studenten und Interessierten die gesamte Bandbreite an Perspektiven zu vermitteln. So haben wir zum Beispiel Dr. Cornelius Boersch gewinnen können, Founder von Mountain Partners. Er wird die Studenten mit seiner Erfahrung aus der Sicht eines Investors begeistern. Außerdem wird Jörg Gerbig, CEO beim extrem erfolgreichen Start-up Lieferando, aus seinem Erfahrungsschatz berichten. Weitere bekannte Namen sind Philipp Hartmann und Dr. Tobias Johann, beide Gründer von Rheingau Founders, sowie Marcus Börner, Founder und CEO von Optiopay.

Venturate: Was habt ihr für Startups in petto? Werden auch Investoren vertreten sein?

David Neuhaus und Constantin Schreiber: Auch dieses Jahr haben wir eine große Bandbreite an Start-Ups und Investoren auf unserem Kongress. Zu erwähnen sind hier bekannte und etablierte Companies wie Uber, Lieferando, Glossybox und Xing. Wir haben aber auch ganz junge Unternehmen zu unserem Kongress eingeladen. Natürlich werden auch viele Investoren, wie dem eben bereits erwähnten Venture Capital Mountain Partners, dem Company Builder Rheingau Founders oder Heilemann Ventures auf dem Kongress vertreten sein.

EBSprenuer

Venturate: Gibt es noch weitere Highlights in eurem Programm?

David Neuhaus und Constantin Schreiber: Wir bieten Investoren und angehenden Gründern die Möglichkeit, sich kennenzulernen und zu vernetzen. In unserem Speed Networking haben Gründer die einmalige Chance, ihre Geschäftsidee allen anwesenden Investoren in einem Vieraugengespräch zu präsentieren. Ein weiteres Highlight ist unsere diesjährige Idea Challenge. In dieser Live Pitch Competition haben vier ausgewählte Start-ups die Chance, vor unserem Publikum und einer Jury ihr Projekt zu vorzustellen. Der Pool an Preisen setzt sich aus einem fünfstelligen Investment, zwei Rechtsworkshops sowie einem Trip nach Berlin zusammen. Wir wollen natürlich auch den technischen Aspekt der Start-up Welt nicht vergessen und organisieren dieses Jahr deshalb wieder einen einzigartigen Hackathon. Auch hier werden die Teilnehmer nach zwei Tagen ihre Resultate vor einer Jury pitchen und der Gewinner erhält ein fünfstelliges Preisgeld. Eine Besonderheit an der EBSpreneuership ist die volle Verpflegung und kostenlose Unterkunft für alle Teilnehmer. Damit kann jeder Besucher zwei Tage in die Welt der Start-ups abtauchen und muss sich um nichts sorgen.

 

EBSprenuer

Related Posts

One thought on “Interview mit den Organisatoren der EBSpreneuership: „Bei uns kommen alle Aktiven der Gründerszene zusammen.“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.