Interview mit Lukas Bennemann, Investment Manager bei VCDE Venture Partners GmbH & Co. KG und Initiator der GrowthCon.

Venturate: Die GrowthCon 2015 ist eine eingeführte Veranstaltung und findet auch in diesem Jahr vom 20. bis 22. Mai in Frankfurt am Main statt. Was für ein Konzept steckt hinter Eurer Veranstaltung?

Lukas Bennemann: Mit der GrowthCon wollen wir in der Finanzmetropole Frankfurt innovative und vor allem wachstumsstarke Ventures mit potenten und progressiven Geldgebern zusammenbringen. Als “Invitation-only”-Veranstaltung setzen wir dabei auf eine exklusive, aber vor allem ungezwungene Atmosphäre für spannende Persönlichkeiten der Wachstumsbranche.

Venturate: Warum richtet ihr als Venture Capital-Fonds die GrowthCon aus?

Lukas Bennemann
Lukas Bennemann, Initiator der GrowthCon

Bennemann: Ursprünglich haben wir unsere 150 Investoren, darunter hauptsächlich Tech-Unternehmer, einmal im Jahr zum Austausch über Trends & Deals eingeladen. Daraus ist dann etwas mehr geworden und dieses Jahr erwarten wir wieder über 300 ausgewählte Gäste.

Venturate: Welche Speaker werden zu welchen Themen sprechen?

Bennemann: Bei der GrowthCon geht es um Wachstum. Ob Fintech, Adtech, eCommerce, Wachstum ist für Investoren und Unternehmer ein wesentliches Kriterium über Erfolg und Misserfolg. Daher haben wir ein interessantes Spektrum an Rednern dabei, die aus unterschiedlichen Richtungen das Thema betrachten. Seien es der “Unicorn-Jäger” und Facebook-Investor Daniel Gutenberg, “Fitness-Guru” Detlef D. Soost mit seinem Co-Founder Fredrik Harkort oder “Big-Data-Mind” Chris Boos. Auch freut uns, dass Euer Venturate Co-Founder René Seifert als Panel-Moderator auftreten wird. Allerdings möchte die GrowthCon interessante Inhalte liefern, nicht nur große Namen.

Venturate: Habt Ihr ein bestimmtes Motto, bzw. ein bestimmtes Themengebiet, welches Ihr mit diesem Event abdecken wollt?

Bennemann: Ein Thema, welches für uns als VC-Investor natürlich klar und deutlich mit Wachstum einhergeht, ist das Thema Exit. Spannend finden wir daher, wie sich Deutschland als IPO-Standort entwickelt. In der Partnerschaft mit der Deutschen Börse und dem IPO-Spezialisten Quirin Bank werden wir daher im Detail auf das Thema IPO eingehen und auf unserem IPO-Panel auch den Vergleich mit den USA ziehen.

Venturate: Wie sieht Euer Rahmenprogramm für die Veranstaltung aus?

Bennemann: GrowthCon steht für Top-Networking. Wir bieten von Tag 1 ausführlich Raum und Zeit für Einzelgespräche und Diskussionen unter den Teilnehmern. Das beginnt am Eröffnungsabend mit den Opening-Cocktails, findet in der GrowthCon Party ihren Höhepunkt und endet mit meinem persönlichen Highlight: Der IPO-Empfang in der Frankfurter Börse.

GrowthCon_Banner_2015

Venturate: Was war der Grund dafür, dass Euer Event gleich an drei exklusiven Locations statt findet?

Bennemann: Frankfurt ist vielseitig und das sollen auch unsere Locations, die alle nur zwei Minuten voneinander getrennt sind, darstellen. Während das Palais Frankfurt einen Mix aus peppigem Style und klassischen Elementen liefert, ist das Gibson einfach Frankfurts Nummer 1 Party-Location. Und die Deutsche Börse: Das Herz der europäischen Kapitalmärkte.

Venturate: Wie können sich innovative Start-ups für Eure Veranstaltung bewerben und was sind die Voraussetzungen?

Bennemann: Interessierte Unternehmer können sich problemlos via application@growth-con.com bewerben. Voraussetzung ist, dass wir es mit Unternehmen ab der Series A zu tun haben und wir der Meinung sind, dass uns genau dieser Teilnehmer noch gefehlt hat. Hört sich vage an, ist es auch. Wir haben für uns immer einen super Mix gefunden und diesen wollen wir anhand unserer Kriterien beibehalten.

Venturate: Der Gewinner der Innovation-Competition darf sich auf den GrowthCon 2015 Award freuen. Was hat es damit auf sich?

Bennemann: Zunächst für viele eine Enttäuschung: Geld gibt es nicht. Dafür aber eine Trophäe, die ein absolutes Highlight sein wird und die Möglichkeit, vor 300 erfahrenen Unternehmern und Investoren sein Unternehmen präsentieren zu können. Letztes Jahr haben präsentieren Unternehmen auf unserer Veranstaltung ihre Neuinvestoren gefunden. Das ist der größte Preis der Competition.

GrowthCon_datavirtuality

Venturate: Wer sollte auf jeden Fall das Event besuchen und was kann kann ich als Teilnehmer konkret für mich mit nach Hause nehmen?

Bennemann: Unternehmer ab der Series A, VC-Investoren, aber auch mögliche Exit-Partner, die alle das Ziel haben, Deals zu machen. Wer darf zu Hause bleiben? Gründer, die mit 500 Visitenkarten und 30 Pitch-Decks anreisen und nur darauf bedacht sind, diese unter die Leute zu bekommen. Teilnehmer sollen mitnehmen, dass die GrowthCon vor allem eines ist: Eine Plattform, wo sich extrem spannende Leute treffen und Networking nicht nur Geblubber und Visitenkartensharing ist.

Venturate: Wie kann man als Venturate-Partner noch an die exklusiven Tickets kommen?

Bennemann: Venturate-Partner erhalten bei uns bis Ende April Vorzugskonditionen. Sobald wir via die E-Mail Adresse application{at}growth-con.com das Stichwort Venturate lesen, garantieren wir 20% Rabatt auf den noch verfügbaren Ticketpreis. Natürlich gilt auch bei uns: Time is Money, also schnell bewerben. Letztes Jahr waren wir im April ausgebucht, und auch aktuell sind schon viele Tickets weg.

Related Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.