Mehr Besucher, mehr Messestände, mehr Fläche +++ Publikumsmagnet Zukunfts-Technologien zum Anfassen mit Internet World-Shop +++ Messebesucher aus 37 Ländern +++ Erweiterter Start-Up Bereich

München, 25. März 2015 – Mit einem erneuten Besucherrekord geht am heutigen Mittwoch die Internet World Messe, Europas führende E-Commerce Messe, zu Ende. 14.700 Besucher aus 37 Ländern kamen am 24. und 25. März auf das Münchener Messegelände, um sich über die Zukunft des digitalen Handels zu informieren und auszutauschen. Zum 19. Mal fand in diesem Jahr die Internet World statt und das Wachstum der Veranstaltung ist seit Jahren ungebrochen; im Vergleich zum letzten Jahr konnte die Internet World Messe 2015 14 Prozent mehr Messestände auf einer um 23 Prozent größeren Fläche verbuchen. Die Besucherzahl wuchs indes um 13 Prozent auf 14.700 – der zehnte Besucherrekord in Folge.

Als besonderer Besucher-Magnet erwies sich in diesem Jahr das von der Messe erstmals initiierte Messeformat „Zukunfts-Technologien zum Anfassen“. Messebesucher konnten beispielsweise den eigens für die Messe und in Zusammenarbeit mit Ausstellern errichteten „Internet World-Shop“ besuchen, der als Showroom für den stationären Handel der Zukunft innovative Technologien von morgen zeigte und zum Ausprobieren animierte. Auch Datenbrillen standen für Besucher zum Testen bereit. „Wir sind äußerst zufrieden mit dem Verlauf der Messe und ihrer gesamten Entwicklung“, freut sich Nicole Rüdlin, Leiterin der Internet World Messe. „Insbesondere unsere neuen Konzepte wie der Bereich „Zukunftstechnologien zum Anfassen“ waren ein regelrechter Publikumsrenner. Ein Beweis dafür, dass unser gewähltes Schwerpunkt-Thema Cross-Channel genau am Puls der Zeit war und hier besonders hohes Interesse und Informationsbedarf herrscht.“

Für die Experten der Internetbranche zählt die Internet World inzwischen zu den Pflichtveranstaltungen im E-Commerce. Als Informations- und Networking-Plattform sowie zur Leadgenerierung wird sie von Ausstellern und Besuchern gleichermaßen geschätzt. Seitens der Aussteller zeigte sich einhellige Zufriedenheit. Christian Mangold, Sales Klarna Group DACH: „Die Internet World Messe hat sich ohnehin schon fest in unserem Veranstaltungskalender etabliert, doch in diesem Jahr hat die Messe unsere Erwartungen übertroffen. Wir beobachten insgesamt, dass der Professionalisierungsgrad im E-Commerce kontinuierlich steigt. Dies spiegelt sich natürlich auch in den Messeauftritten wider. Zudem beobachten wir, dass eines der Hauptanliegen von Händlern nicht mehr nur die Skalierung, sondern zunehmend die Optimierung der Geschäftsprozesse über alle Vertriebskanäle hinweg ist.“

Als inzwischen fester Bestandteil der Internet World präsentierte sich der Start-Up Treff in diesem Jahr mit einem eigenen Vortragsprogramm speziell für Gründer. „Nachdem der Start-Up-Treff im letzten Jahr so rege genutzt wurde, haben wir das Informationsangebot rund um Gründungsfragen in diesem Jahr noch weiter ausgebaut“, erläutert Nicole Rüdlin. Neben der Beratung durch Experten hatten interessierte Gründer zudem die Gelegenheit, an speziellen Speed-Networking Runden teilzunehmen und der Verleihung unseres Awards „Start-Up mit Zukunft 2015“ beizuwohnen.

Neben den knapp 350 Fach-Ausstellern und Sponsoren bot die für Besucher kostenfreie Messe zahlreiche weitere Highlights, um Expertenwissen direkt aus erster Hand zu erfahren. Auf insgesamt fünf Infoarenen fanden täglich praxisnahe Vorträge zu allen relevanten Themen des E-Commerce statt und regelmäßig bildeten sich große Trauben um die Rednerbühnen. Messebesucher konnten sich hier ein schnelles Update zu Themen wie z.B. Mobile Commerce, Conversion Rate Optimierung, E-Commerce International, Recht, E-Payment oder E-Commerce B2B holen.

Der parallel zur Messe stattfindende und mit hochkarätigen Speakern aus verschiedenen Ländern besetzte Kongress der Internet World enthielt in diesem Jahr erstmals ein eigenes englischsprachiges Vortragspanel mit dem Titel „E-Commerce abroad“. Als Reaktion auf das immer internationaler werdende Publikum bot die Messe zudem erstmals einen simultanen Dolmetscher-Service für fremdsprachige Teilnehmer an, damit diese auch deutschen Vorträgen folgen konnten. Über 70 Speaker renommierter Unternehmen aus verschiedenen Ländern vermittelten in interessanten Fachvorträgen ihr Wissen und ihre Erfahrungen zu den Trendthemen im E-Commerce. Auch im Kongress wurde das Thema Cross-Channel umfassend diskutiert und mit Aufsehen erregenden Visionen, praktischen Erfahrungen und konkreten Tipps untermauert. Weitere Trendthemen waren Mobile Commerce, Customer Centricity, Smart Data, E-Commerce B2B und Internationalisierung.

Die E-Commerce Messe Internet World findet einmal jährlich auf dem Münchner Messegelände als B2B-Messe statt und ist für Messebesucher kostenlos. Sie bietet Unternehmen rund um den E-Commerce eine perfekte Präsentationsfläche für ihre Produkte und Dienstleistungen. Die nächste Internet World findet vom 01.-02. März 2016 statt.

Related Posts

One thought on “Internet World Messe 2015 mit erneutem Besucherrekord

  1. Patrick

    Ein Highlight der Messe war zweifelos auch die Vorstellung der neuen Shopware 5 Version. Zumindest wurde der Stand von Shopware förmlich eingerannt. Interessant waren auch noch die die Möglichkeit, im Internet World Shop den Crosschannel zwischen dem POS (Point of Sale) und dem Webshop direkt erfahren zu können. Zum Beispiel die interaktiven Weinregale oder die instore pick&pack” Maschinen: http://www.webneo.de/blog/internet-world-2015-ein-recap-zur-e-commerce-messe/#more-5038.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.