darum-lohnt-sich-crowdlending-fuer-mittelstaendische-unternehmen

Start-ups und Mittelstand sind Innovationstreiber

Neben Start-ups gelten mittelständische Unternehmen gemeinhin als die größten Innovationstreiber. Doch das Innovationspotenzial im Mittelstand liegt in großen Teilen brach, wie die „Expertenkommission Forschung und Innovation“ (EFI) in ihrem jüngsten Jahresgutachten festgestellt hat. Eines der Hauptprobleme ist die mangelhafte Finanzierung.

Digitale Innovations-Strategie des Bundes ist mängelbehaftet

Die EFI-Berater von Bundeskanzlerin Angela Merkel in Sachen Forschung und Innovation prangerten in ihrem Gutachten gravierende Defizite an: So erachteten sie die Innovations-Strategie des Bundes als falsch aufgestellt, bewerteten das gesamte deutsche E-Government als mangelhaft und sehen die überfällige Förderung von Start-ups sowie kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) immer noch nicht auf den Weg gebracht. Ganz generell wird auch die Ausrichtung an konkreten Anwendungsfeldern wie Gesundheit, Produktion, Energie oder Handel als wenig sinnvoll erachtet. Viel besser wäre es, sich an den bisher unzureichenden Schlüsselkompetenzen zu orientieren, also vor allem der Herstellung internetbezogener Software und dem Aufbau digitaler Geschäftsmodelle.

Unternehmen des Mittelstands haben digitalen Nachholbedarf

Doch auch auf Seiten der mittelständischen Unternehmen wird Handlungsbedarf diagnostiziert. Während z.B. die Tech-Konzerne aus dem amerikanischen Silicon Valley in immer neue Anwendungsfelder und Branchen expandieren – und damit auch Geschäftsmodelle deutscher Mittelständler bedrohen – verfolgt ein Großteil des deutschen Mittelstands den digitalen Wandel noch nicht mit der erforderlichen Intensität. Neben dem Fachkräftemangel bremst auch fehlendes Kapital die Finanzierung weitere Digitalisierungsschritte.

Häufig ist dieses Kapital auch gebunden in der eigenen Solidität. Überdurchschnittlich viel Betriebsvermögen steckt dann in Gewerbeimmobilien und Produktionsmitteln. Solides Wirtschaften ist natürlich aller Ehren wert, doch ist Kreditfinanzierung auch kein Teufelszeug. Vor allem dann nicht, wenn die finanziellen Mittel für notwendige Investitionen fehlen. Diese Investitionen nehmen dann Mitbewerber vor und die Ertragskraft und Wettbewerbsfähigkeit des eigenen Unternehmens wird sinken, je länger die Zurückhaltung dauert.

Start-ups – der Mittelstand von morgen

Die andere Gruppe der Innovationstreiber sind Start-ups. Sie gehen aufgrund ihrer Geschäftsmodelle noch häufiger innovative Wege, setzen etwa auf den Einsatz von software- und internetbasierten Technologien wie Cloud Computing (ausgelagerte Datenwolken) und der Auswertung großer Datenmengen (Big Data). Doch genau diese Start-ups werden von der deutschen Politik weiterhin sträflich vernachlässigt, kritisieren die EFI-Ratgeber. Auch hier ist das große Thema Finanzierung die größte Sorge, insbesondere eine Verbesserung der Wagniskapitalfinanzierung wird von Expertenseite gefordert.

Bundesregierung mahnt zu mehr digitaler Offenheit

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am vergangenen Dienstag (12. April 2016) auf dem „Forschungsgipfel 2016“ auf die Experten-Kritik reagiert. Sie sagte zu, die Rahmenbedingungen von Seiten der Regierung weiter zu verbessern, etwa im Sektor automatisierte und vernetzte Mobilität.

Außerdem appellierte sie an Wirtschaft und Gesellschaft, das Thema Digitalisierung offensiv anzugehen. Vor allem für Start-ups müsse sich Deutschland öffnen. Firmen und Bevölkerung sollten die immer weiter in den Alltag vordringende Digitalisierung stärker als bisher positiv begleiten und vorantreiben.

Kapilendo bietet dem Mittelstand drei digitale Einstiegspunkte

Gerade die kleinen Unternehmen messen digitalen Technologien zu wenig Bedeutung bei. Wenn aber die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), die als Wachstumsmotor der Bundesrepublik schlechthin gelten, bei der Digitalisierung den Anschluss verpassen, könnte dies erhebliche Folgen für die Wettbewerbsfähigkeit haben. Die Unsicherheit der Mittelständler in Bezug auf Digitalisierung ist deutlich zu spüren, wissen die Unternehmen doch häufig nicht, wie sie die Herausforderung meistern und das finanzieren sollen.

Eine Möglichkeit der alternativen Finanzierung bietet das Crowdlending. Die Kreditbeschaffung über die Online-Plattform kapilendo hält bereits drei Einstiegspunkte in die Digitalisierung bereit: Zum einen die Kapitalaufnahme über eine moderne Online-Lösung, zum zweiten die innovative Finanzierung auf direktem Wege durch Privatanleger anstatt durch eine herkömmliche Bank, und zum dritten die Online-Darstellung des eigenen Unternehmens in Form eines Marketing-Videos.

Damit setzen Mittelstands-Unternehmen gleichzeitig auf die Nutzung innovativer Technologien und auf die Möglichkeit, notwendige Investitionen zur weiteren Generierung von Wachstum zu finanzieren.

Related Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.