Ein Lieferservice für Restaurants, eine Bewertungsplattform für Strände weltweit, ein internationales Portal zum Thema 3D-Druck und ein Marktplatz für gebrauchte Fahrräder – vier auf den ersten Blick sehr unterschiedliche Start-ups. Und doch haben all diese Gründer mal klein angefangen und passende Investoren gesucht. Über Venturate wurden sie fündig!

Mittels einer intelligenten Matchmaking-Plattform ermöglicht Venturate etwa 450 Start-ups den Zugang zu über 500 professionellen Investoren und erhöht somit die Chance auf eine schnelle und professionelle Finanzierung. Andererseits steigt mit Hilfe des Matching-Algorithmus der qualifizierte Dealflow für die registrierten Investoren der Plattform. Dabei wird besonderer Wert auf Datenschutz gelegt. Das Beste daran? Für beide Seiten ist dieser Dienst komplett kostenfrei.

Essen auf Rädern

florian-huber-foto.256x256
Foodora Investor Florian Huber

Dies wussten wohl auch die Gründer von Foodora zu schätzen, als sie ihr Start-up (damals noch Volo genannt) auf der Matchmaking-Plattform anmeldeten. 2014 kam so der Kontakt zu ihrem ersten Seed Investor Florian Huber zu Stande: Der CEO von United Domains investierte damals 50.000 Euro in das junge Unternehmen. Vor kurzem – etwa ein Jahr später – wurde der Restaurant-Lieferdienst von Delivery Hero übernommen.

Founders_Foodora
Das Foodora Gründer-Team

Die Idee ist dabei die gleiche geblieben: Foodora bietet einen Lieferdienst für Restaurants an, in welchen man sonst nur vor Ort essen konnte. Die Restaurants sparen sich somit eine eigene Lieferflotte, denn die Mahlzeiten werden von Fahrrad-Kurieren von Foodora ausgefahren.
Heute verfügt Foodora über mehr als 2.000 angeschlossene Restaurants und ist in 15 Ländern weltweit aktiv. Innerhalb der letzten sechs Monate erreichte das Start-up nach eigenen Angaben ein durchschnittliches Bestellwachstum von 20 Prozent pro Woche. Eine Erfolgsstory, wie sie im Buche steht.

Der perfekte Strand

Axel Jockwer
Beach-Inspector Investor der ersten Stunde: Dr. Alex Jockwer

Vor etwa einem Jahr konnte die Strand-Bewertungsplattform Beach-Inspector über die Venturate Matchmaking-Plattform einen erfahrenen Investor für sich gewinnen. Im Interview mit Venturate sagte Dr. Axel Jockwer damals: “Das Team von Beach Inspector hat mich begeistert: Erfahrene Manager und Gründer, die hungrig sind und bewusst ins Risiko gehen – top!” Das Portal nimmt sich der Bewertung von Stränden an. Erklärtes Ziel von Beach-Inspector ist es, im Jahr 2016 alle Strände Europas und viele weitere internationale Reiseziele auf ihrem Portal abzudecken. Vor kurzem konnten die Beach-Inspektoren einen großen neuen Investor gewinnen: Das Medienhaus Mairdumont steigt als Leadinvestor in der Seed-Finanzierungsrunde mit ein.

Alles rund um 3D

Mathias-Plica-CEO-All3DP-c-Bethel-Fath-3
Mathias Plica, CEO des 3D-Druck-Portals All3DP

All3DP, das internationale 3D-Druck-Portal, wurde ebenfalls über Venturate fündig: Über die Matchmaking Plattform wurden die Scouts des HTGF (High-Tech Gründerfonds) auf das Profil des Start-ups aufmerksam. “Wir verdanken Venturate einen ganz entscheidenden Lead”, so der All3DP CEO Mathias Plica im Gespräch mit VenturateIm September dieses Jahres launchte das Unternehmen als erster Anbieter am Markt einen weltweiten Preisvergleich der größten 3D-Druckdienstleister im Web. Ziel dahinter ist es, Orientierung und Transparenz im rasch wachsenden 3D-Druckmarkt zu bieten.

Fahrrad-Freuden

Bikesale.de Co-Founder
Bikesale.de Co-Founder Alex Donath

Bikesale.de Co-Founder Axel Donath ist mit dem kostenlosen Matchmaking von Venturate wunschlos glücklich. “Wir haben uns für Venturate entschieden, da wir nicht befürchten mussten, dass unsere Zahlen und Daten für jedermann einsehbar sind”, so Donath im Interview. Bereits 24 Stunden nach Freischaltung gab es den ersten Kontakt zum Investor und somit den Startschuss für das heute stark wachsende Unternehmen.

Diskretes Matchmaking für Start-ups und Investoren

Long story short: Das intelligente Matchmaking von Venturate erleichtert die Investorensuche und -ansprache für Start-ups in vielerlei Hinsicht. Das effiziente und diskrete Zusammenbringen von Investoren und Unternehmern ermöglicht eine schnelle und unkomplizierte Kommunikation, sodass im Endeffekt beiden Seiten geholfen ist. Schön zu sehen, dass das Konzept für beide Seiten aufgeht.

Related Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.